Erwachsenenstrafrecht

Das Erwachsenenstrafrecht bzw. das allgemeine Strafrecht wird bei Personen angewendet, die das 21. Lebensjahr vollendet haben.

Eine Beschuldigung kann ausreichend sein, um ein polizeiliches Ermittlungsverfahren gegen Sie einzuleiten. Nur ein Anwalt hat Einsicht in die Ermittlungsakte und erhält Kenntnis über die gegen Sie zusammengetragenen Beweise und Indizien. Durch seine Verteidigung kann oft eine drohende Strafe abgewehrt oder abgeschwächt werden.

Mit meiner jahrzehntelangen Erfahrung im Strafrecht stehe ich meinen Mandanten sowohl bei Beschuldigung und Anzeige als auch bei Anklage zur Seite und helfe ihnen zu Ihrem Recht zu kommen. Hierzu biete ich auch Ihnen eine umfassende Beratung an.

Beratung und Vertretung bei

  • Delikten des Strafgesetzbuches (z.B. Betrug, Diebstahl, Einbruchsdiebstahl, Körperverletzung, Sachbeschädigung)
  • Verstoß gegen das Waffengesetz
  • Verfahrenswegen im allgemeinen Strafrecht
  • Täter-Opfer-Ausgleich
  • Fälschung beweiserheblicher Daten mittels EDV
  • Täuschung im Rechtsverkehr bei der elektronischen Datenverarbeitung
  • Ausspähen und Abfangen elektronischer Daten einschließlich deren Vorbereitungshandlungen