Datenschutzrecht

Die meisten Unternehmen arbeiten heute EDV-basiert mit personenbezogenen Daten. Der Gesetzgeber schreibt in diesem Fall den Einsatz eines Datenschutzbeauftragten vor (§ 4f BDSG), der die datenschutzrechtliche Nutzung von Kundendaten und die Belange des Arbeitnehmerdatenschutzes überwacht.

Diese Tätigkeit muss nicht durch angestellte Mitarbeiter erfolgen, sondern kann auch anderweitig vergeben werden. Eine externe Datenschutzbeauftragung hat den Vorteil, dass nur die fallbezogenen Kosten anfallen. Gerne übernehme ich diese Aufgabe für Sie.